Cham Die heiße Phase beginnt

Bis zum 3. Februar läuft im Chamer Rathaus noch die Eintragungsfrist in die Unterstützungslisten. Foto: Sturm

Langsam nimmt der Wahlkampf Fahrt auf. Die meisten Bewerber um Stadtratssitze und Bürgermeisteramt sind nominiert und tingeln jetzt um Stimmen werbend durch das Stadtgebiet. Doch was steht bis zur Wahl noch an? Welche Fristen sind einzuhalten? Und ab wann ist die Briefwahl möglich? Wir haben nachgefragt.

Die Wochen vor der Kommunalwahl sind für Wahlleiter Michael Bücherl und seine Kollegen im Wahlamt im Chamer Rathaus eine besondere Herausforderung. Im Grunde bereiten sie seit Monaten den Urnengang am 15. März vor. Jetzt beginnt für die städtischen Bediensteten die heiße Phase. Die meisten der Bewerberlisten sind inzwischen eingegangen. Sie alle müssen geprüft, Wahlunterlagen erstellt, Wahllokale eingerichtet und Wahlhelfer angeschrieben werden. Allein wegen dieses Aufwandes sei eine Kommunalwahl aus Verwaltungssicht nicht vergleichbar mit anderen Wahlen, sagt Bücherl.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading