Cham Der Vogel ist gelandet

Und immer schön auf die Finger aufpassen! Rund sechs Mann brauchen einen Tag lang, bis der Jagdbomber komplett dasteht. Foto: Gassner

Unbarmherzig knallt die Sonne auf die Soldaten nieder. Der Sand knirscht unter den Stiefeln und zwischen den Zähnen. Markus Pfleghaar tut, was ein Soldat in diesem Augenblick tut: Er trägt Sonnencreme auf. Den auch dafür hat das Verteidigungsministerium gesorgt. Es gibt bundeswehreigene Sonnencreme in blauen Tuben. Blau, nicht tarnfarben.

Blau ist auch der Helm, den Pfleghaar an diesem Mittwoch auf dem Chamer Volksfestplatz wieder über den Kopf stülpt. Der Servicetechniker der Bundeswehr schraubt als nächstes nämlich einen Flügel an einen Tornado-Jagdbomber. Der Flieger ist soeben mit dem Kran eingeschwebt, um am Tag der Bundeswehr möglichst viele Besucher für die Truppe zu begeistern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos