"Waldbaden" wird gestressten Menschen von heute zur Regeneration angeboten. Es genügt nicht mehr, einfach in den Wald zu gehen, nein, man soll darin "baden".

Die beiden Künstlerinnen Eva Ertl und Anne Pincus, die für die aktuelle Ausstellung den Wald bildhaft in die städtische Galerie Cham hineingetragen haben, scheinen zu spüren, wie notwendig es ist, den Blick auf die Natur zu richten - in ihrer Wortschöpfung zu "lichten": "Blicklichtung" ist die Ausstellung betitelt, die den Betrachter dazu auffordert, den Wald in den Blick zu nehmen, in ihn hineinzusehen, seinen Strukturen nachzufühlen, ins Dickicht zu dringen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 24. Oktober 2018.