Cham Beleidigt und gestoßen

Bewährung, eine stationäre Therapie und absoluten Alkoholverzicht: So lautet das Urteil gegen eine 58-Jährige. Foto: imago/Panthermedia

Wenn die 58-Jährige einen über den Durst getrunken hat, was ziemlich oft vorkommt, ist ihr Wortschaft offenbar arg begrenzt. Der beschränkte sich jedenfalls in jener Samstagnacht im April 2019 weitgehend auf das "A-Wort".

Damit titulierte sie mehrmals und völlig grundlos zwei Polizeibeamte. Weil sie bei der Personalienfeststellung auch noch einen Ordnungshüter schubste und bei dem sich anschließenden Gerangel leicht verletzt, setzte es am Donnerstag von Amtsrichter Andreas Lecker eine Freiheitsstrafe von acht Monaten mit Bewährung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading