Mit einem Lächeln steht Ellena an der Tür und strahlt den unbekannten Besucher an. Das Mädchen ist der Sonnenschein der Familie Behrend. "Ich bin so stolz auf sie", versichert Mama Magdalena, "wie sie sich entwickelt hat und was sie schon alles kann. Das ist Wahnsinn."

Denn bei Ellena ist nichts selbstverständlich. Nicht, dass sie laufen kann. Nicht, dass sie selber mit dem Löffel essen kann. Die fröhliche Vierjährige aus Großaign hat einen Gendefekt mit der sperrigen Abkürzung GATAD2B.