Bundesliga Wirtz verletzt: Flick baut "eines der größten Talente" auf

Leverkusens Florian Wirtz hat sich im Derby gegen Köln das Kreuzband gerissen. Foto: Marius Becker/dpa

Er war in Topform, nun muss Florian Wirtz lange zuschauen. Der Ausnahmefußballer erleidet im Spiel gegen Köln eine schwere Knieverletzung. Schon am Abend meldet sich der Bundestrainer telefonisch.

Diese Verletzung trifft Florian Wirtz und Bayer Leverkusen extrem hart: Der Fußball-Nationalspieler wird den ambitionierten Rheinländern und dem Team von Bundestrainer Hansi Flick wegen eines Risses des vorderen Kreuzbandes im linken Knie monatelang fehlen.

Rund 25 Minuten lang zeigte der Offensivmann beim 0:1 im Nachbarschaftsduell gegen den 1. FC Köln sein Können, leitete die gefährlichsten Angriffsaktionen seiner Mannschaft ein. Dann fiel er im Zweikampf mit Luca Kilian zu Boden, musste raus und erhielt bei einer MRT-Untersuchung die bittere Diagnose.

Wirtz erwischt die Verletzung in einer Phase seiner noch jungen Karriere, in der er sich in Topform befand. Zusammen mit Moussa Diaby war der erst 18 Jahre alte Spielgestalter der wichtigste Offensivmann von Bayer 04 in den vergangenen Wochen. Sieben Tore erzielte Wirtz in dieser Saison in der Liga, oft ist er der entscheidende vordere Verbindungsspieler zwischen Defensive und Offensive.

Der Kölner Trainer Steffen Baumgart fühlte mit Wirtz. "Wenn man die Situation sieht: Das ist sehr traurig", sagte der 50-Jährige noch vor der Bekanntgabe der Diagnose. "Das ist sehr traurig für uns alle."

Flick spricht Wirtz Mut zu

Auch für die Nationalmannschaft: In der DFB-Elf debütierte Wirtz im September und wurde bislang in vier Partien eingewechselt. Mit dem Flick-Team will er im November zur Weltmeisterschaft nach Katar. "Florian Wirtz ist eines der größten Talente, das der deutsche Fußball in den letzten Jahren hervorgebracht hat", sagte Flick in einem Beitrag auf der DFB-Internetseite. "Daher waren wir alle spontan erst mal geschockt, als wir von seinem Kreuzbandriss erfuhren. Ich habe auch schon mit ihm telefoniert und versucht, ihm Mut zuzusprechen."

Wirtz sei "noch jung, er wird wieder mindestens genauso stark zurückkommen, da bin ich ganz sicher", betonte Flick: "Er bekommt von uns die volle Unterstützung."

Leverkusen erwischt die Verletzung in der entscheidenden Saisonphase. Nach Mittelstürmer Patrik Schick fällt nun schon der nächste Ausnahmefußballer aus. Das Rennen um die Champions-League-Ränge ist extrem eng. Auf Bayer 04 warten in der Liga unter anderem noch Duelle mit den direkten Konkurrenten RB Leipzig und TSG Hoffenheim. In der Europa League steht am Donnerstag das Achtelfinal-Rückspiel gegen Atalanta Bergamo auf dem Programm.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading