Bundesliga Bayern starten mit Nianzou: VfB mit Mavropanos

Die Meisterschale ist vor Spielbeginn auf einem Podest zu sehen. Foto: Matthias Balk/dpa

Der FC Bayern München beginnt im letzten Heimspiel der Saison mit Tanguy Nianzou. Der 19 Jahre alte Franzose spielt am Sonntag in der Fußball-Bundesliga im Abwehrzentrum neben seinem Landsmann Dayot Upamecano. Fußball-Nationalspieler Niklas Süle sitzt bei seinem letzten Spiel als Bayern-Profi in der ausverkauften Allianz Arena auf der Ersatzbank.

"Er hat gegen Mainz die Chance gekriegt, hat kein gutes Spiel gemacht und am Ende ist es immer noch ein Leistungsprinzip", sagte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann vor dem Spiel beim Streamingdienst DAZN zu Süle. "Wir haben natürlich auch die Situation, dass wir schauen müssen, wer die Kette nächste Saison ist. Niklas ist nächstes Jahr nicht mehr da und da gibt es viele Trainer, die hätten ihm keine Minute gegeben. Es steht seit Wochen fest, dass er zum BVB wechselt und er hat immer, wenn er fit war, gespielt."

Im Kader der Münchner, die im Anschluss an die Partie die Meisterschale überreicht bekommen, fehlen die Nationalspieler Leroy Sané und Jamal Musiala. Außenstürmer Sané ist erkrankt. Musiala sei nach einem Infekt noch nicht wieder "spielfit", wie die Bayern mitteilten.

Die abstiegsbedrohten Stuttgarter können mit dem angeschlagenen Abwehrspieler Konstantinos Mavropanos in der Startformation antreten. Die Schwaben stehen auf dem Relegationsplatz und müssen punkten, um noch eine Chance auf Platz 15 und damit die direkte Rettung am letzten Spieltag in einer Woche zu behalten.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading