Bundesliga Augsburger Hahn nach schwerer Knieverletzung operiert

Andre Hahn von Augsburg spielt den Ball. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Angreifer André Hahn vom FC Augsburg ist nach seiner schweren Knieverletzung operiert worden. Der Fußball-Bundesligist veröffentlichte am Mittwoch ein Foto des 32-Jährigen aus dem Krankenhaus. Hahn liegt dabei im Krankenbett, sein rechtes Bein ist in seiner Schiene und der Stürmer hebt den rechten Daumen. Die Operation sei gut verlaufen, schrieben die Augsburger dazu.

Hahn hatte sich die Knorpelverletzung Anfang Oktober beim 3:2 bei Schalke 04 zugezogen und wird mehrere Monate ausfallen. "Der Befund ist traurig, weil er richtig gut drauf war", hatte Trainer Enrico Maaßen eingeräumt.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading