Mit dem recht eindeutigen Scheitern des Moosburger Bürgerentscheids "Gewerbegebiet Pfrombach" steht nun fest, dass Container-Hersteller ELA seine Planungen vorantreiben kann und seine Flächen erweitern wird. Unterm Strich fehlten dem Bürgerentscheid 871 Stimmen, um dem Vorhaben - zumindest vorübergehend - einen Riegel vorzuschieben.

Günter Albers, Geschäftsführer der Firma ELA Container, war erleichtert über das Abstimmungsergebnis beziehungsweise die Tatsache, dass am Ende einfach zu wenige Moosburger den Weg zur Wahlurne gefunden hatten. Die Gegner der Ausbaupläne waren am Sonntag zwar deutlich (67,4 Prozent) in der Überzahl. Die nötigen 2775 Stimmen gegen die ELA-Pläne wurden mit 1904 Kreuzchen aber deutlich verfehlt. Albers zu unserer Mediengruppe: "Wir freuen uns über den Ausgang des Bürgerentscheids und bedanken uns bei allen Unterstützern unseres Projekts. Wir werden nun aktiv die Umsetzung unseres vorhabenbezogenen Bebauungsplans verfolgen und unsere Versprechen für eine umwelt- und sozialverträgliche Standorterweiterung einhalten. Bei allen weiteren Schritten setzen wir weiterhin auf eine transparente Kommunikation und zeigen uns offen für den Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern."