Eine uralte Kultur, die einmal ganz Europa beherrscht hat. Menschenopfer, Feengeschichten und irgendwann auch König Artus. Besonders auf den Britischen Inseln und in Frankreich sind die Spuren der Kelten noch gut sichtbar. Dass sie auch einmal im Bayerischen Wald gelebt haben, ist weniger bekannt. Das zu ändern, ist die Lebensaufgabe des Deggendorfer Autors Manfred Böckl, den die Geschichte und die Kultur der Kelten seit dem 18. Lebensjahr faszinieren.