Buchhofen (Landkreis Deggendorf) Millionenschaden nach Brand in Maschinenhalle

Ein Bild der Zerstörung zeigte sich am Sonntag nach dem nächtlichen Brand im Landkreis Deggendorf. Foto: Wisberger/zema-medien.de

Erst vor wenigen Tagen brannte in Stephansposching im Landkeis Deggendorf eine Lagerhalle auf einem Bauernhof ab. Am Samstagabend mussten die Feuerwehren erneut wegen einer brennenden Maschinenhalle ausrücken. Diesmal nach Buchhofen.

Nach ersten Informationen der Polizei ging der Notruf gegen 18.35 Uhr bei der Integrierten Leitstelle (ILS) ein. Demnach brannte im Buchhofener Ortsteil Ottmaring eine Maschinenhalle. Ersten Erkenntnissen nach habe ein technischer Defekt an einem Traktor das Feuer ausgelöst, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Ein Mann hatte am Samstagabend in der Halle einen Knall gehört und wenig später das Feuer entdeckt.Die etwa 50 x 20 Meter große Halle samt Photovoltaikanlage, in der landwirtschaftliche Maschinen standen, brannte komplett ab.

Verletzt wurde niemand. Ersten Schätzungen der Polizei zufolge dürfte der Schaden allerdings rund zwei Millionen Euro betragen.

Erst vor wenigen Tagen war bereits eine Lagerhalle in Stephansposching abgebrannt. Laut Sandra Pöschl, der Zuständigen für Öffentlichkeitsarbeit des Kreisfeuerwehrverbands Deggendorf, sieht die Feuerwehr keinen Zusammenhang zwischen den beiden Bränden. Beide Male sei ein technischer Defekt Ursache für den Vollbrand gewesen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading