Buch am Erlbach Freigabe der Staatsstraße 2330

Gaben mit dem Durchschneiden des Bandes die Strecke offiziell frei (v.l.) Tiefbauamtsleiter Christian Nagl, Prokurist Paul Simmerbauer, Ziegelwerke Leipfinger Bader, Baudirektor und Bereichsleiter Robert Bayerstorfer, Staatliches Bauamt, Helmut Radlmeier, Franz Göbl und Geschäftsführer Marcus Volker Wilhelm, Firma Richard Schulz. Foto: René Spanier

Ab sofort herrscht Freie Fahrt. Am Freitag gaben zahlreiche Ehrengäste die sanierte Staatsstraße 2330 durch Thann und Vatersdorf frei.

Sie wurde nördlich von Thann und anschließend durch Vatersdorf bis zur Landkreisgrenze Erding auf einer Gesamtlänge von 1,7 Kilometer saniert. Das Staatliche Bauamt Landshut hatte die Strecke seit Mai in vier Bauabschnitten für rund zwei Millionen Euro erneuert. Die Gemeinde Buch hat davon 300.000 Euro übernommen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 30. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading