Bruttoverdienst steigt So viel verdienen die Bayern

Das Gehalt variiert nach Branche teils erheblich. (Symbolbild) Foto: Patrick Pleul/dpa

Der Bruttoverdienst in Bayern ist im dritten Quartal gestiegen. Das gab des Statistische Landesamt am Mittwoch bekannt.

Laut Pressemitteilung haben Vollzeitbeschäftigte in Bayern im dritten Quartal 2018 monatlich im Durchschnitt 4.097 Euro verdient. In dem Betrag sind Sonderzahlungen nicht berücksichtigt. Der Verdienst-Index stieg damit im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,2 Prozent. Die durchschnittlich bezahlte wöchentliche Arbeitszeit betrug 39,1 Stunden.

Zwischen einzelnen Wirtschaftsbereichen bestanden demnach deutliche Unterschiede. So verdienten Vollzeitbeschäftigte beispielsweise im Bereich der Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen durchschnittlich 5.517 Euro, der Bruttoverdienst im Gastgewerbe lag dagegen bei 2.533 Euro. Im Bereich des Verarbeitenden Gewerbes fielen die Bruttomonatsverdienste mit 4.420 Euro überdurchschnittlich aus. Hierzu zählt auch die „Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen“, also die Autohersteller und die Zulieferer. In diesem Teilbereich verdienten die Vollzeitbeschäftigten im dritten Quartal 2018 durchschnittlich 5.413 Euro brutto pro Monat.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos