Rasante Tricks oder einfaches Fahren auf dem Skateboard - bei einem Schnupperkurs zeigten gestern erfahrene Skateboarder vom Verein Skateboard Szene Straubing e.V. jungen Menschen den Umgang mit dem Skateboard. "Wir möchten dadurch Nachwuchs gewinnen, denn immer weniger Jugendliche interessieren sich fürs Skateboarden", sagt Jonas Rilke. Der 19-Jährige ist Gründungsmitglied bei dem Straubinger Skateboard-Verein, den es seit rund drei Jahren gibt. Der zweistündige Workshop fand in Zusammenarbeit mit der städtischen Jugendarbeit IDEE statt. Das Projekt IDEE - die Abkürzung steht für "Integration durch ehrenamtliches Engagement" - wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Sozialpädagoge André Ulrich von der Jugendarbeit IDEE war begeistert von dem Workshop. Er findet: "Skateboarden verbindet und fördert die Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund."