"Steinecker" prangt in großen blauen Lettern auf der Produktionshalle an der Raiffeisenstraße in Attaching. Doch genau genommen war dies die letzten 16 Jahre nicht ganz korrekt: Denn nachdem die Anton Steinecker GmbH 2005 als Technologiebereich in die Krones AG integriert wurde, änderte sich auch die Firmierung - und aus dem Unternehmen Steinecker wurde das Krones Werk in Freising. Doch ganz verschwunden ist der Name nie: Wegen seiner langen Tradition und großen Bekanntheit in der internationalen Braubranche nutzte Krones diesen weiterhin als Dachmarke für seine Brautechnologie-Lösungen.