Brandstifter am Werk? Schon wieder brennen Strohballen in Schönach

In Schönach haben in der Nacht auf Sonntag etwa 60 Strohballen gebrannt. Foto: Erich Ertl

In der Nacht auf Sonntag haben bei Schönach etwa 60 Stroh-Rundballen gebrannt. Es ist nicht der erste derartige Fall. Treibt in der Region ein Brandstifter sein Unwesen?

„Vor drei Wochen der Brand von 200 Strohballen bei Schönach, tags darauf der Brand eines großen Misthaufens aus Stroh bei Sünching und nun heute wieder Strohballen, Da kann mir keiner sagen, dass hier nicht ein Brandstifter unterwegs ist“, so ein Feuerwehrmann am Einsatzort. Gegen 1.45 Uhr wurde die Ortswehr aus Schönach zu dem Brand einer Freifläche zwischen Schönach und Rain alarmiert. Als die Wehrleute am Einsatzort eintrafen, standen bereits an die 60 aufgeschichtete Stroh-Rundballen in Flammen. Für die Löscharbeiten waren auch die Wehren aus Rain, Atting und Dürnhart aus dem Kreis Straubing-Bogen sowie Pfatter, Sünching, Haimbuch, Mötzing, Dengling und Griesau aus dem Bereich Regensburg mit insgesamt etwa 120 Einsatzkräften vor Ort. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden. Auch der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort, musste allerdings nicht eingreifen. Polizeibeamte aus Wörth nahmen die Ermittlungen auf, wobei eine erneute Brandstiftung wohl nicht ausgeschlossen werden kann.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading