Brand in Triftern Vater und Kinder springen aus brennendem Gebäude

, aktualisiert am 30.03.2022 - 10:05 Uhr
Wegen eines Brandes mussten sich Vater und Kinder mit einem Sprung aus diesem Haus retten. Foto: FFW Pfarrkirchen

Zwei Kinder haben sich in Thannöd nahe Triftern (Landkreis Rottal-Inn) mit einem Sprung aus dem ersten Stock vor einem Feuer gerettet.

Auch der Vater der Kinder sprang in der Nacht zum Sonntag aus dem brennenden Haus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Brand brach aus bisher ungeklärten Ursachen in einem Nebengebäude eines Wohnhauses aus. Das bestehe aus einer Garage im Erdgeschoss und einer Wohnung im ersten Stock, in der sich Vater und Kinder aufhielten, so die Polizei. Ein 30-jähriger aus Eggenfelden hatte am Sonntag gegen 1.40 Uhr im Vorbeifahren den Brand in Thannöd gesehen und die Feuerwehr alarmiert.

Die drei Bewohner, ein 66-Jähriger und seine 11- und 6-jährigen Kinder, retteten sich mit einem Sprung aus dem 1. Obergeschoss aus dem Gebäude. Der 66-Jährige erlitt dabei eine Oberschenkelfraktur. Die Kinder wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ärztlich behandelt.

Der Sachschaden dürfte sich Schätzungen zufolge im mittleren sechsstelligen Bereich bewegen.

Ein Übergreifen des Brandes auf das Hauptgebäude konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Das betroffene Nebengebäude brannte komplett aus, ebenso ein vor dem Gebäude geparkter Wagen. Aufgrund des erheblichen Zerstörungsgrads konnte bislang keine eindeutige Brandursache festgestellt werden. Das Auto konnte als Ursache ausgeschlossen werden, Hinweise auf Brandstiftung lagen ebenso nicht vor. Eine stromtechnische Ursache scheint den aktuellen Erkenntnissen zufolge am wahrscheinlichsten. Weitere Ermittlungen folgen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading