Am Samstag gilt es: Der bayerische Halbschwergewichtsweltmeister Robin Krasniqi muss in der GETEC-Arena Magdeburg (23.40 Uhr/ARD) vor 5.000 zugelassenen Zuschauern seine beiden WM-Gürtel verteidigen. Lautstark unterstützt wird er dabei wieder von einer Abordnung aus dem Bayerwald.

In seiner Ecke steht natürlich wieder sein Fitness- und Athletik-Coach Sepp Maurer. Es geht gegen Herausforderer Dominic Bösel, dem Krasniqi fast genau auf den Tag ein Jahr zuvor, am 10. Oktober 2020, an gleicher Stelle die Gürtel des IBO-Weltmeisters und WBA-Interimsweltmeisters durch einen klaren Knockout in der dritten Runde abgenommen hatte.

Einziger Unterschied diesmal: Aus dem WBA-Interimsweltmeister wird nach dem Kampf der WBA-Weltmeister. Um die Titel zu verteidigen, hat der Weltmeister mit Wurzeln im Kosovo wieder keine Qualen und Mühen gescheut.