Seit Mittwoch gelten neue Regeln für Bootsfahrten auf dem Regen zwischen Blaibacher See und Chamerau: Gewerbliche Verleiher dürfen nur dann Kanus aufs Wasser lassen, wenn der Pegel stimmt und haben sich noch dazu an eine Obergrenze an Booten zu halten.

Wie kommt diese Lösung bei den Verleihern und der Fischerei an?