Bogen Von Donaufähren und Mondlandungen - die Bilder vom Faschingszug

Der Faschingszug in Bildern. Foto: Stefan Karl

Kein Zweifel: Fasching "kann" Bogen einfach. Den Beweis gibt es jedes Jahr spätestens am Faschingssonntag, wenn sich der längste und, wie die Organisatoren sagen, auch "bunteste und schönste" Faschingszug Ostbayerns in Bewegung setzt.

Unter vielen Wolken, aber bei vergleichsweise milden 10 Grad Außentemperatur haben gegen Mittag die rund 40 Fuß- und Wagengruppen des Faschingszugs in der Kotau Aufstellung genommen. Darunter 14 Motivwägen, zwei Spielmannszüge und fünf Tanzgruppen.

Mildes Spätwinterwetter heißt: Mit der richtigen Ausrüstung lässt sichs gut narrisch sein. Und gut ausgerüstet war der 56. Bogener Faschingszug laut den Veranstaltern vom Narrentisch und von der Stadt Bogen: Unter anderem standen 800 Kilo Bonbons, über 32.000 Tüten Gummibärchen und 3.000 Päckchen Chips bereit.

Zum Bogener Faschingszug gehören traditionell die satirischen Beiträge zu Zeitgeschehen und Politik. Wie gewohnt gab es den ein oder anderen Kommentar und auch Seitenhieb an die Adresse der Politik und der Mächtigen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading