Bogen und Mallersdorf Kreiskliniken sind auf weitere Corona-Patienten vorbereitet

Die Corona-Task-Force der Klinik Bogen am Montagmorgen. Foto: Elisabeth Landinger

Auch in den Kreiskliniken in Bogen und Mallersdorf werden Corona-Patienten behandelt - bislang aber erst wenige. Dass das so bleibt, ist unwahrscheinlich.

Daher haben sich die Kliniken umfassend darauf vorbereitet, weitere Corona-Patienten aufnehmen und zugleich die anderen Patienten vor einer Ansteckung schützen zu können. Im Interview erläutert Pressesprecherin Elisabeth Landinger die aktuelle Lage.

Frau Landinger, gibt es jetzt schon Corona-Patienten in der Klinik Mallersdorf?

Elisabeth Landinger: Ja, sie lassen sich aber sowohl an der Klinik Bogen als auch an der Klinik Mallersdorf (noch) an einer Hand abzählen. Derzeit - Stand Mittwoch - sind insgesamt acht Patienten in den beiden Kreiskliniken in stationärer Behandlung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading