Am Freitag sind die neuen Wohnungen - coronabedingt im kleinen Rahmen - durch Stadtpfarrer Johann Schön und Pfarrerin Erna Meiser gesegnet worden. Bogens Bürgermeisterin Andrea Probst, Architekt Manfred Reitberger und Walter Scheibinger vom Stadtbauamt zeigten sich erfreut über die Fertigstellung der geförderten Wohnungen und den geistlichen Segen.

Die Räumlichkeiten des ehemaligen THW-Gebäudes am Rettungszentrum in Bogen standen bis vor Kurzem leer. Das im Eigentum der Stadt befindliche Gebäude wurde deshalb zu acht Wohnungen, davon sechs barrierefrei, umgebaut.