Diese Woche steuert die Quartalssaison auf einen Höhepunkt zu. Die Bücher öffnen große Techs wie Facebook, Amazon, Apple, Microsoft und Alphabet, Industriegiganten wie BASF, Airbus, Boeing, Lockheed, VW oder General Motors, Energiekonzerne wie Totalenergies, Shell, Eni, Chevron oder Exxon, dazu Banken wie Santander, BNP Paribas oder die Deutsche Bank. Wie bereits in den beiden zurückliegenden Wochen könnten auch nun wieder viele Konzerne die Erwartungen der Analysten toppen.