Böhmische Blasmusik Zellertal-Spielmannszug im Bad Kötztinger Kurpark

Tritt am Sonntag bei einer öffentlichen Probe im Kurpark auf: die Blaskapelle des Zellertal-Spielmannszugs Arnbruck. Foto: Zellertal-Spielmannszug Arnbruck
Tritt am Sonntag bei einer öffentlichen Probe im Kurpark auf: die Blaskapelle des Zellertal-Spielmannszugs Arnbruck. Foto: Zellertal-Spielmannszug Arnbruck

Am Sonntag um 10 Uhr findet im Pavillon des Kurparks eine öffentliche Musikprobe des Zellertal-Spielmannszuges Arnbruck statt.

Die Blaskapelle ist Teil des Zellertal-Spielmannszuges und kommt in der Regel zum Einsatz, wenn kleinere Besetzungen gewünscht werden oder spontan nicht der komplette Spielmannszug mit seinen bis zu 40 Musikern spielbereit ist. Die ersten Auftritte in dieser Formation und mit diesem Outfit hatten sie 2016, während der Zellertal-Spielmannszug Arnbruck bereits 1963 gegründet wurde.

Der Spielmannszug ist auch seit vielen Jahren schon beim Einzug zum Bad Kötztinger Pfingstfest vertreten. Die Blaskapelle besteht aus zwölf bis 18 Mitgliedern, die allesamt dem Zellertal-Spielmannszug Arnbruck angehören.

Das Repertoire der Blaskapelle ist wesentlich breiter gefasst und enthält vor allem auch bekannte und beliebte Stücke der böhmischen Blasmusik, die so im Auftrittsprogramm des Spielmannszuges nicht enthalten sind. Egal, ob Blaskapelle oder Spielmannszug, in beiden Formationen haben sie Spaß an der Musik und Freude am gemeinsamen Musizieren. Der Eintritt ist wie immer frei. Die gültigen Sicherheits- und Hygieneregeln sind zu beachten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading