Bodenmais TSV versteigert letzten Kasten für den guten Zweck

Zwei Tage nach Auktionsstart stand der letzte Kasten Benno-Festbier schon bei einem Preis von über 100 Euro. Foto: Hobelsberger

Ein vollwertiger Ersatz für das Benno-Fest war es zwar nicht. Aber trotzdem sind die Organisatoren mit dem "Bennofest to go" mehr als zufrieden. Der kuriose Schlusspunkt: Der letzte Kasten Festbier wird für einen guten Zweck versteigert.

Bis Sonntag kann man mitbieten

"200 Kasten Festbier haben wir bestellt, drei sind übriggeblieben", so der Pressereferent der Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH Tobias Wolf. Er ist zugleich im Spartenteam Fußball des TSV Bodenmais, der das "Bennofest to go" ausrichtete.

Zurückgeben konnte man das Bier mit den speziell für das Bennofest kreierten Etiketten nicht, also kümmerten sich die Sportler selbst ganz unbürokratisch um zwei der drei übrigen "Dragl". Mit dem allerletzten aber hatte man etwas Besonderes vor. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. Juli 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading