Bodenkirchen Ölfilm auf der Bina

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist eine größere Menge Öl in die Bina bei Bodenkirchen gelangt. (Symbolbild) Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist eine größere Menge Öl in die Bina bei Bodenkirchen gelangt. Nun ermittelt die Polizei.

Festgestellt worden war die Verunreinigung am Donnerstagmorgen in der Kläranlage Binabiburg. Das Öl, vermutlich Heizöl, war offenbar über die Kanalisation von Bodenkirchen in die Kläranlage gelangt und dürfte von einer Wohnsiedlung im Bereich der Kirchstettener Straße gekommen sein. Geschätzt dürfte es sich um etwa 100 Liter handeln. Das ölverunreinigte Wasser floss dann über einen Ablauf in die nahegelegene Bina.

Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, wurden von den Feuerwehren aus Aich, Binabiburg und Bodenkirchen mehrere Ölsperren errichtet. In der Kläranlage selbst wurde das kontaminierte Wasser durch eine Entsorgungsfirma abgesaugt. Das Wasserwirtschaftsamt hat nun Proben genommen, um Klarheit über die Flüssigkeit zu erhalten. Inwieweit der Fluss nachhaltig geschädigt wurde, müssen weitere Untersuchungen zeigen. Bislang wurden keine toten Fische aufgefunden.

Die Ermittlungen bezüglich des Verursachers dauern noch an. Hinweise nimmt die PI Vilsbiburg unter der Telefonnummer 08741/9627-0 entgegen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading