Bodenkirchen B299 wegen Feuerwehreinsatz stundenlang gesperrt

Großeinsatz der Feuerwehr am Montagmittag auf dem Firmengelände eines Küchenherstellers bei Bodenkirchen im Landkreis Landshut. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa

In Bodenkirchen und Umgebung heulten am Montagmittag die Sirenen. Auf dem Gelände eines Küchenherstellers war es zuvor zu einer Verpuffung in einem Silo für Sägespäne gekommen. 

Der Notruf bei der Integrierten Leitstelle (ILS) ging um 12.36 Uhr ein. Der Grund: eine Verpuffung in einem Silo für Sägespäne. Betroffen davon war ein Küchenhersteller in Aich bei Bodenkirchen. Da das genaue Schadensausmaß zu diesem Zeitpunkt noch völlig unklar war, rückte ein Großaufgebot von insgesamt zehn Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei nach Aich aus. Vor Ort konnte dann zumindest teilweise schnell Entwarnung gegeben werden: es gab keine Verletzten. Dennoch hatten die Feuerwehren bis in die Nachmittagsstunden mit dem Brand zu kämpfen. Unterstützt werden sie dabei von Spezialeinheiten der Regensburger Feuerwehr, die das Silo öffnen und den Brand löschen sollen. 

Da das Firmengelände direkt an die B299 grenzt, musste die Bundesstraße bis 15.30 Uhr gesperrt werden. Für die Bevölkerung bestand keinerlei Gefahr. 

Was genau zu dieser Verpuffung geführt hat, ist gegenwärtig noch unklar. Angaben zur Schadenshöhe konnten von der Polizei noch nicht gemacht werden. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading