Als die Chamer Zeitung im Mai 2005 von der Entdeckung eines Massengrabes bei Draženov in der Nähe von Domažlice berichtet hatte, sorgte dies für hohe Wellen. Den Stein ins Rollen hatte damals der damalige Redakteur der tschechischen Tageszeitung "Domažlicky Denik", Václav Tauer, gebracht.

Er hatte grausame Vorfälle gegenüber Deutschen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs recherchiert. Tauer berichtete über Massengräber im Raum Domažlice. Nun hat ein tschechischer Historiker dafür gesorgt, dass diese schrecklichen Ereignisse nicht in Vergessenheit geraten.