Bluetone Cro rockt Straubing, während 4.000 Fans durchdrehen

Ein absoluter Wahnsinns-Abend mit Cro bei Bluetone. Foto: Mathias Adam Quelle: Unbekannt

"Alles klar bei euch?" - die Frage hätte sich Rapper "Cro" nach seinem ersten Song sparen können. In einer Schlange, die geschätzt 500 Meter lang war, warteten 4 000 Fans geduldig vor dem Konzert am Donnerstagabend auf Einlass. Die ersten schon stundenlang, um vor der Bühne stehen zu können. Im Akkord schleppten die Bluetone-Helfer kostenlos Wasser heran, damit bei dem heißen Abend die Fans nicht schon vor Konzertbeginn umkippten.

"Traum" heißt die neue Erfolgssingle des jungen Sängers "Cro", der immer nur mit Pandamaske auftritt. Und ein Traum ging auch für zahlreiche Fans in Erfüllung: ihren Rap-Star einmal Live bei Bluetone zu sehen. Ausverkauft war das Konzert schon seit Wochen. Verzweifelt fragten Fans vor dem Konzert noch nach Karten.

Von der ersten Minute an, mit einem Feuerwerk aus Pyrotechnik und Gesang, hatte der Panda-Mann die Herzen der meist jungen weiblichen Fans auf seiner Seite. Aber auch zahlreiche Eltern wippten im Takt seiner Songs mit. Die Vorband "Konvoy" hatte die Stimmung bereits angeheizt. Der Alleskönner mit der Pandamaske kam auf die Bühne, rappte, (fast) alle kreischten und er gewann die Herzen seiner Fans bei Bluetone im Sturm. Aber seine Maske und damit seine Identität lüftete er natürlich auch bei diesem Konzert nicht. Sänger "Cro" ist ein Phantom: Bepackt mit seiner bekannten Pandamaske und zahlreichen Chart-Erfolgen gehört er momentan zu den angesagtesten Rappern in Deutschland.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare