Bischofsmais Teufelstisch-Wanderung mit Heimatbuchautor Sepp Probst

Die Teilnehmer der Wanderung vor dem Teufelstisch Foto: Quelle

Von alten Göttern und Dämonen, so nannte Autor Sepp Probst aus Regen, den viele durch seine Facebookseite Mystischer Bayerischer Wald kennen, seine geführte Teufelstischwanderung in Bischofsmais. 40 Personen nahmen an der Wanderung teil, teilweise reisten sie aus Passau oder auch Nürnberg extra an.

Das Thema der Wanderung waren die vorchristlichen Götter, welche dann im Laufe der Zeit zu Dämonen verrufen worden sind. Wann der Bayerische Wald besiedelt wurde und von wem, war ein weiteres Thema, ebenso wie viele Sagengestalten, die wir heute noch kennen und die auf den heidnischen Glauben zurückgehen. Gespannt folgten die Wanderer den Ausführungen des Heimatforschers, bewundert wurden die besonderen Steinformationen und Opferschalen, die sich über den Bergkamm erstrecken.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading