Billy Trew Der Tigers-Publikumsliebling wird ein "Panther"

Künftig im Nachwuchs des ERC Ingolstadt tätig: Billy Trew. Foto: fotostyle-schindler.de

Die ostbayerische Eishockey-Ikone Billy Trew hat eine neue Herausforderung gefunden - und einen neuen Arbeitgeber. Der Deutsch-Kanadier wird künftig im Nachwuchs des ERC Ingolstadt arbeiten.

Billy Trew wechselt zum ERC Ingolstadt e.V. Eishockey. Dort soll er sich um die Schärfung der Strukturen innerhalb der Eishockey-Abteilung kümmern und das Training der einzelnen Mannschaften weiter professionalisieren, wie die Ingolstädter am Donnerstag bekannt gaben. Trew sei bereits in die Planungen zur neuen Saison involviert.

"Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen in Ingolstadt", wird der 47-Jährige in der Vereinsmitteilung zitiert. Der Standort biete ihm ideale Voraussetzungen für eine intensive und zielgerichtete Zusammenarbeit.

Dem Vernehmen nach hat Larry Mitchell, ehemaliger Tigers-Trainer und aktuelle Sportdirektor des ERC Ingolstadt, das Engagement Trews initiiert.

Zwölf Spielzeiten war der Deutsch-Kanadier für die Straubing Tigers aktiv und feierte zahlreiche Erfolge wie die Oberliga- und Zweitliga-Meisterschaft und den Aufstieg in die DEL. Auch für den EV Landshut und den EV Regensburg ging Trew aufs Eis. 2018/19 fungierte er als Nachwuchstrainer beim EHC Straubing, zuletzt war er Trainer des EV Dingolfing und Entwicklungstrainer bei den Straubing Tigers. Im März wurde bekannt, dass Trew den EV Dingolfing verlassen wird und sich eine neue Herausforderung sucht. Die hat er nun in Ingolstadt gefunden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading