Über mehrere Stunden hinweg beschäftigte ein 56-jähriger Mann aus dem Mainburger Stadtgebiet vergangenen Oktober die Polizei. Er löste falschen Feueralarm aus, sorgte später dann selbst für ein Feuer in einer Sparkasse und griff Beamte an. Das Landgericht Regensburg ließ bei dem Mann, der an einer psychischen Erkrankung leidet, nun aber Milde walten.