Berlin Nagelsmann traut Neuer noch "ein paar Jahre" Top-Niveau zu

Julian Nagelsmann, Trainer von FC Bayern München. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild/dpa
Julian Nagelsmann, Trainer von FC Bayern München. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild/dpa

München - Julian Nagelsmann traut dem laut Medienberichten vor einer baldigen Vertragsverlängerung stehenden Manuel Neuer noch einige Jahre auf höchstem Niveau zu. "Manu ist für mich nach wie vor der beste Torwart, weil er sehr konstant jede Sparte des Torwartspiels abruft", sagte der Trainer des FC Bayern München über den 35 Jahre alten Fußball-Nationaltorhüter. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass das abrupt mit 36 aufhört."

Laut Medienberichten könnte zeitnah eine Vertragsverlängerung der Münchner mit Neuer bis 2025 verkündet werden. Der aktuelle Vertrag läuft am 30. Juni 2023 aus. "Ich weiß nicht, ob es da vertragliche Themen gibt, die gerade besprochen werden", sagte Nagelsmann am Freitag. Er sei einfach nur glücklich, dass Neuer nach der Corona-Quarantäne wie schon beim 4:0 gegen den 1. FC Köln im Bayern-Tor stehe. Neuer werde die Qualität "sicher noch über ein paar Jahre halten", prognostizierte Nagelsmann. Das hätte auch Auswirkungen auf die Zukunft des aktuell an die AS Monaco ausgeliehenen Alexander Nübel.

Neuer, der in dieser Woche wiederholt aus Gründen der "Belastungssteuerung" nicht mit dem Team trainierte, wird auch am Sonntag (17.30 Uhr) bei Hertha BSC wieder im Tor erwartet. Neuer werde im Abschlusstraining am Samstag "ganz normal dabei sein", sagte Nagelsmann. Es gebe keine Verletzung.

Verzichten müssen die Münchner in der Hauptstadt auf die Leistungsträger Leon Goretzka (Knieprobleme) und Alphonso Davies (leichte Herzmuskelentzündung). Leroy Sané hatte in dieser Woche laut Nagelsmann leichte Probleme. Da müsse man abwarten, so der Coach.

© dpa-infocom, dpa:220121-99-799515/3

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading