Bericht Barcelona bietet 32 Millionen Euro Ablöse für Lewandowski

Robert Lewandowski vom FC Bayern München hält die Kicker-Torjägerkanone in den Händen. Es könnte seine letzte in der Bundesliga sein, denn der FC Barcelona hat ein erstes Angebot abgegeben. Foto: Swen Pförtner/dpa

Der FC Barcelona hat einem Medienbericht zufolge ein erstes schriftliches Angebot für Bayern Münchens Torjäger Robert Lewandowski abgegeben. Wie die "Bild am Sonntag" erfahren haben will, bieten die finanziell angeschlagenen Katalanen 32 Millionen Euro Ablöse für den zweimaligen Weltfußballer. Zuletzt hatte die spanische Zeitung "Sport" berichtet, dass die Bayern ihre Forderung auf 35 bis 40 Millionen heruntergeschraubt hätten.

Lewandowski hatte nach dem letzten Saisonspiel der Fußball-Bundesliga verkündet, den deutschen Rekordmeister verlassen zu wollen - wann, ist unklar. Der Vertrag des 33-Jährigen läuft noch bis Sommer 2023. Wollen die Bayern für ihren Top-Stürmer eine Ablöse erzielen, müssen sie ihn in diesem Sommer wohl verkaufen.

Einen vorzeitigen Wechsel hatte die Münchner Vorstandsriege um Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic zuletzt jedoch immer wieder ausgeschlossen. "Robert Lewandowski hat einen Vertrag bis 2023, und den wird er erfüllen", bekräftigte Kahn in der "Welt am Sonntag".

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading