Seit zwei Wochen haben Alexander und Monika Tiefenbacher in ihrem Restaurant "35mm" im CCL eine neue Mitarbeiterin. Sie heißt "Bella", kommt aus Asien, ist 1,50 Meter groß und wiegt 60 Kilo. Anders als die anderen Servicemitarbeiter braucht "Bella" keinen Urlaub und ist auch nicht auf Pausen angewiesen.

Zwölf Stunden arbeitet die neue Servicekraft problemlos am Stück, bringt Essen an den Tisch, lässt sich mit schmutzigem Geschirr beladen und sich von den Gästen streicheln. Bella ist ein Roboter, genauer: ein extra für die Gastronomie entwickelter Roboter der Firma "DigPanda".