Am Sonntag ist es im französischen Saint-Étienne zu einem Haushaltsunfall gekommen, bei dem eine Frau gestorben ist.

Laut übereinstimmenden Medienberichten deutscher und französischer Medien wollte eine 58-Jährige zusammen mit ihrem wohl 15-jährigen Sohn einen Kuchen backen. Das Halstuch der Frau soll sich in der Maschine verfangen haben, die Frau wurde wohl stranguliert. Laut der Zeitung Le Progrés soll der Junge noch versucht haben, der Mutter zu helfen - er wählte den Notruf, soll den Stecker gezogen und das Halstuch durchgeschnitten haben. Rettungskräfte konnten die Frau aber nicht mehr reanimieren. Die Marke des Gerätes sei von der Polizei vorerst nicht genannt worden.