Eine Heimschlappe gegen den SSC Palmberg Schwerin ist für gewöhnlich nicht tragisch - diesmal schon: Die Roten Raben Vilsbiburg versemmelten nämlich in den ersten beiden Runden insgesamt vier Satzbälle und unterlagen dem Rekordmeister am Samstag nach 81 Spielminuten mit 0:3 (24:26, 27:29, 12:25). "Ich habe viel Gutes bei meiner Mannschaft gesehen", sagte Cheftrainer Florian Völker: "Trotzdem tut die Niederlage weh!" Zumal seine Damen auch noch dem SC Potsdam den begehrten vierten Platz in der Volleyball-Bundesliga überlassen mussten.