Beginn Mitte November Champions Hockey League verschiebt den Starttermin

Die Straubing Tigers müssen noch länger auf den Start in die CHL-Saison warten. Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers müssen noch länger auf ihr erstes Pflichtspiel der neuen Saison warten. Wie am Dienstag bekannt wurde, wird der Start der Champions League vom 6. Oktober auf den 17. November verschoben.

"Leider hat sich die europaweite Situation in letzter Zeit nicht in eine Richtung entwickelt, die uns in einem ausreichenden Maße zuversichtlich stimmt, den Start des Wettbewerbs für Anfang Oktober zu bestätigen, da Reisebeschränkungen, welche zwischen einigen unserer teilnehmenden Ländern gelten, uns momentan an der Durchführung eines Teils der angesetzten Spiele hindern", sagte CHL-Präsident Peter Zahner. "Sechs weitere Wochen der Vorbereitung erlauben es uns weiter nach Lösungen für kritische Paarungen zu suchen und idealerweise wird ein Teil der Beschränkungen in der Zwischenzeit aufgehoben.“

Der Saisonstart ist nun an den Spieltagen geplant, die ursprünglich für die Achtelfinal-Paarungen vorgesehen waren. Zum jetzigen Zeitpunkt sind keine Anpassungen des Spielformats notwendig, jedoch ist der Spielplan für die ersten beiden Runden in einem solchen Maße verdichtet worden, dass Hin- und Rückspiele an aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden müssen, damit die Saison in den Spielkalender passt. "Dies bedeutet, dass beide Spiele des Sechzehntel- und des Achtelfinals in einer Stadt ausgetragen werden. Grundsätzlich erhält das höher gewertete Team das Heimrecht", erklärte Zahner.

Im Viertel- und Halbfinale kehrt die CHL zum gewohnten Format mit zwei Spielen zurück. Die Saison hat ihren Höhepunkt am 9. Februar 2021 mit dem ultimativen Finale in einem einzigen Spiel.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading