"Begeistert von Toms Arbeit" Pokel bleibt Cheftrainer der Straubing Tigers

Hat seinen Vertrag bei den Straubing Tigers verlängert: Trainer Tom Pokel. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild/dpa

Tom Pokel bleibt Cheftrainer der Straubing Tigers. Das gaben die Niederbayern am Samstagabend bekannt.

Die Straubing Tigers und Tom Pokel - das passt einfach! So gut, dass der Cheftrainer seinen Vertrag in der Gäubodenstadt verlängert hat und somit auch in der kommenden Saison an der Bande der Tigers stehen wird. Es wird die sechste Saison in Straubing für den US-Amerikaner. „Ich freue mich, dass Jason Dunham und die Straubing Tigers weiter auf mich setzen. Die Stadt, das Stadion, das Team und der Rückhalt der Fans sind einzigartig, deswegen fühle ich mich hier sehr wohl. Ich bin froh, dass wir den gemeinsamen Weg zum Erfolg fortsetzen“, sagt der Trainer selbst zu seiner Vertragsverlängerung.

Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers, erklärt: „Wir sind begeistert von Toms Arbeit der letzten Jahre. Er hat es geschafft, die Straubing Tigers als eines der Top-6-Teams zu etablieren, darauf sind wir sehr stolz. Tom kennt unseren Club und unser Konzept mittlerweile sehr gut, deshalb ist er in der Lage, das Team auch in der kommenden Saison zu stabilisieren und weiterzuentwickeln. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm.“

Der 54-Jährige war an den jüngsten Erfolgen der Tigers maßgeblich beteiligt. Die Hauptrunde der Saison 2019/20 beendeten die Straubinger mit 98 Zählern und dem bärenstarken 3. Platz, in dieser Saison qualifizierte sich das Team aus der Gäubodenstadt mit 96 Punkten direkt fürs Playoffs-Viertelfinale.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading