Bayernliga Süd Vilzings Planungen: Zwei Neue und eine Verlängerung

Lucas Chrubasik (links) spielt kommende Saison für die DJK Vilzing. Foto: imago

Fußball-Bayernligist DJK Vilzing meldet mit Lucas Chrubasik und Jonas Huber zwei Neuzugänge für die kommende Saison. Jonas Gmeinwieser hat seinen Vertrag verlängert.

Die Planungen für den Kader der kommenden Saison schreiten bei der DJK Vilzing voran. Am Montag verkündete der Bayernligist zwei weitere Neuzugänge: Lucas Chrubasik wechselt vom Regionalligisten SV Schalding-Heining an den Huthgarten, von der U19 des SSV Jahn Regensburg kommt Jonas Huber. Zusammen mit Rückkehrer Christian Kufner stehen damit bislang drei externe Neuzugänge fest.

Chrubasik (19) aus dem Landkreis Straubing-Bogen spielte bis zur U19 für die SpVgg Greuther Fürth in der Junioren-Bundesliga. Im vergangenen Sommer schloss er sich Schalding-Heining an, wo er bislang 17 Spiele (2 Tore) bestritt. "Lucas ist gut ausgebildet und bringt richtig gute Anlagen mit. Wenn er auch den nötigen Ehrgeiz mit im Gepäck hat, kann er bei uns den Durchbruch schaffen", ist Vilzings Sportlicher Leiter Sepp Beller überzeugt.

Mit Jonas Huber wechselt ein weiteres Talent zu den Schwarzgelben. Er kommt aus Oberviechtach, spielte im Nachwuchs einige Jahre für den ASV Cham und seit 2016 bei Jahn Regensburg. "Jonas ist ein echtes Talent, er hat richtig gute technische Anlagen, ein gutes Auge und dazu richtig viel Tempo. Wir sind davon überzeugt, dass er seinen Weg bei uns machen wird in der Bayernliga-Mannschaft", freut sich Roland Dachauer, Sportlicher Leiter der DJK, über die Neuerwerbung.

Eine weitere Personalie des aktuellen Vilzinger Kaders ist ebenfalls fix: Jonas Gmeinwieser hat seinen Vertrag verlängert. Der 20-jährige Angreifer wechselte im vergangenen Sommer von Wacker Burghausen nach Vilzing und kam in dieser Saison bei 22 Einsätzen auf sechs Tore. Der zweite Torhüter Ladislav Caba verlässt den Veren dagegen.

"Wir haben nun 19 Feldspieler und zwei Torhüter im Kader für die kommende Saison. Wir sind mit dem aktuellen Planungsstand sehr zufrieden", gibt Sepp Beller zu Protokoll. Komplett abgeschlossen sind die Planungen damit aber noch nicht, nach dem Abschied von Philipp Weber hält man im schwarz-gelben Lager noch Ausschau nach einem Defensivspieler.

Die Höhepunkte aus dem Amateurfußball in Ostbayern sehen Sie in "BAYdfüßig - Fußball von nebenan", der Highlight-Show von idowa in Zusammenarbeit mit sporttotal.tv.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading