Bayernliga Süd Vilzing gelingt knapper Heimsieg gegen Holzkirchen

Christian Stadler und die DJK Vilzing haben gegen Holzkirchen einen Heimsieg eingefahren. Foto: Fabian Roßmann

Die DJK Vilzing fährt gegen das Tabellenschlusslicht Holzkirchen einen knappen 1:0-Sieg ein.

Die Saison in der Bayernliga Süd neigt sich dem Ende zu. Der drittletzte Spieltag stand an diesem Wochenende an. Die DJK Vilzing hatte dabei das Tabellenschlusslicht TuS Holzkirchen zu Gast, das mit neun Zählern bereits als Absteiger feststeht. Am Ende stand ein knapper 1:0-Erfolg für die Schwarzgelben.

"Wir wollten in der ersten Halbzeit mit Druck beginnen und zu schnellen Toren kommen", sagte Trainer Christian Stadler. Ersteres gelang auch, wegen mangelnder Chancenverwertung gelang aber zunächst kein Treffer. Mitte der ersten Halbzeit sei die Partie dann "etwas eingeschlafen", wie es der DJK-Coach formulierte. Kurz vor der Pause gelang Vilzing dann aber doch noch die Führung, als Ben Kouame auf Zuspiel von Christoph Schwander traf.

In der zweiten Halbzeit hatten sich die Vilzinger vorgenommen, nachzulegen. "Aber wir sind gar nicht mehr in die Gänge gekommen", berichtete Stadler. Doch am Ende blieb es beim Dreier. "Das war dann keine Ruhmesleistung mehr von uns. Aber wir haben drei Punkte geholt und müssen das Spiel abhaken." Man müsse sich vorwerfen lassen, den Sack nicht frühzeitig zugemacht zu haben. Stadler nutzte die Partie auch, um ein bisschen zu variieren und schon mit Blick auf die kommende Saison das eine oder andere zu testen. Zudem bekam im Tor Sandro Weber die Möglichkeit, sich zu beweisen.

Die Höhepunkte aus dem Amateurfußball in Ostbayern sehen Sie in "BAYdfüßig - Fußball von nebenan", der Highlight-Show von idowa in Zusammenarbeit mit sporttotal.tv.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading