Bayernliga Süd Im 16. Spiel hat's die DJK Vilzing erwischt

Tobias Hoch und Co. haben in Dachau verloren. Foto: Fabian Roßmann

Mit einer 0:1-Niederlage in Dachau geht die unglaubliche Ungeschlagen-Serie der DJK Vilzing zu Ende.

"Jetzt hat's uns erwischt", sagte Christian Stadler am Samstagabend. Was er damit meinte: Erstmals unter seiner Regie hat die DJK Vilzing ein Spiel verloren - nach zuvor 15 Spielen ohne Niederlage! Mit 0:1 unterlagen die Oberpfälzer beim TSV 1865 Dachau.

In der ersten Hälfte war es ein verhaltenes Spiel, in dem beide Teams vorsichtig agiert haben, berichtete Stadler im Anschluss. "Das war nicht das, was wir uns vorgenommen hatten", sagte der DJK-Coach. Dachau stand gut und versuchte über Konter erfolgreich zu sein. In der 34. Minute das Ergebnis: Nickoy Ricter brachte den TSV in Führung.

In der Pause nahmen sich die Schwarzgelben dann vor, das Spiel mehr in die Hand zu nehmen. "Da haben wir dann besser gespielt und hätten das Spiel noch drehen können", sagt Stadler. Seine Mannschaft habe viele hochkarätige Möglichkeiten gehabt - konnte sie aber nicht nutzen. "Ein Unentschieden wäre für uns mehr als verdient gewesen."

Natürlich, sagte Stadler, hätte er die Ungeschlagen-Serie weiter fortgeführt. "Aber mich stimmt dennoch positiv, dass sich die Mannschaft in der zweiten Halbzeit mit allen Mitteln gegen die Niederlage gestemmt hat."

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading