Bayernliga Süd Gegen Donaustauf: Hankofen feiert ersten Sieg

Die SpVgg Hankofen hat im Derby gegen den SV Donaustauf ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Foto: Charly Becherer

Im Derby gegen den SV Donaustauf hat die SpVgg Hankofen ihren ersten Saisonsieg gefeiert.

Im vierten Anlauf hat's geklappt! Die SpVgg Hankofen hat am Samstag ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Im Derby gegen Aufsteiger SV Donaustauf setzten sich die "Dorfbuam" mit 3:1 durch.

Entsprechend glücklich war im Anschluss Trainer Gerry Huber: "Heute haben wir von der ersten Sekunde weg genau so gespielt, wie ich es mir vorstelle. Wir sind gut ins Pressing reingekommen, haben aggressiv gespielt und haben Donaustauf zu Fehlern gezwungen."

Für die Führung sorgte Tobias Lermer per verwandeltem Foulelfmeter (32.). "Den haben wir durch unsere aggressive Spielweise und den erzeugten Druck erzwungen", so Huber. Beim 2:0 verwandelte Tobias Beck eine Flanke volley. "Ein sehenswerter Treffer", urteilte Huber. Nach der Pause machten die Hankofener weiter, Tobias Richter verwertete eine Lermer-Flanke zum 3:0.

Donaustauf kam nur noch zum Anschlusstreffer durch Nikica Filipovic - ebenfalls per Elfmeter. "Da waren wir einmal unachtsam", so Huber. Danach habe seine Mannschaft auch den Faden ein wenig verloren. "Aber es war über 70 Minuten eine richtig gute Leistung von uns. Wir sind überglücklich über den Sieg", fasste Huber zusammen.

Die Höhepunkte aus dem Amateurfußball in Ostbayern sehen Sie in "BAYdfüßig - Fußball von nebenan", der Highlight-Show von idowa in Zusammenarbeit mit sporttotal.tv.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading