Bayernliga Nord Vilzing feiert Sieg Nummer sechs in Folge

Die DJK Vilzing um Doppeltorschütze André Luge hat sich auch im Heimspiel gegen den ATSV Erlangen durchgesetzt. Foto: Fabian Roßmann

Am Ende war noch einmal Zittern angesagt. Aber die DJK Vilzing hat im Heimspiel gegen Erlangen den sechsten Sieg in Folge eingefahren.

Die DJK Vilzing ist weiter nicht zu stoppen. Am Samstag setzten sich die Huthgartenkicker mit 2:1 (1:0) gegen den ATSV Erlangen durch. Damit holten die Schwarzgelben Sieg Nummer sechs in Folge und ist in der Tabelle auf den zweiten Rang vorgerückt.

Mann des Tages war einmal mehr André Luge, der beide Vilzinger Treffer erzielte. Zunächst nach einem schönen Doppelpass mit Ivan Milicevic (34.), dann per abgefälschtem Freistoß (56.). Nachdem den Gästen durch Zoran Maksimovic der Anschluss gelang (70.) wurde Erlangen aber nochmals druckvoll und Vilzing musste zittern.

"Erlangen hat uns auf Herz und Nieren geprüft. Man hat gesehen, dass der Gegner wahnsinnig stark ist, auch giftig in den Zweikämpfen", so DJK-Trainer Christian Stadler. In der ersten Halbzeit sah er ein "Top-Spiel" und hätte sich gewünscht, dass seine Mannschaft schon früher das zweite Tor macht. Warum es nochmal spannend wurde? "Wir sind es nicht gewohnt, ein Gegntor zu erhalten. Dann werden alle nervös, da müssen wir einfach ruhiger bleiben."

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading