Bayern Zwei Pferde sterben bei Autounfall: Fahrerin verletzt

Die Leuchtschrift "Unfall" ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild Foto: dpa

Schweinfurt (dpa/lby) - Zwei Pferde sind bei einem Unfall auf einer Landstraße bei Schweinfurt ums Leben gekommen. Eine Autofahrerin prallte frontal gegen die Tiere, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die drei Pferde standen hinter eine Kurve auf der Staatsstraße 2290 in Höhe von Reichthalshof (Landkreis Schweinfurt), weshalb die 20-Jährige nicht rechtzeitig ausweichen konnte. Die Tiere waren vermutlich am Mittwoch von einem Gut in der Nähe ausgebüxt.

Durch den Aufprall wurden zwei der Pferde so stark verletzt, dass sie noch am Unfallort starben. Das dritte Pferd ergriff die Flucht. Die Suche dauerte am Nachmittag noch an.

Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Wegen den Aufräumarbeiten blieb die Staatsstraße bis zum Mittag gesperrt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: