Bayern Trotz Pandemie: Immobilienumsätze in Bayern steigen weiter

München (dpa/lby) - Die Immobilienumsätze in Bayern boomen auch im Jahr 2021 - Eigentum ist gefragt. Die Corona-Pandemie "konnte die Dynamik an den Immobilienmärkten zu keiner Zeit merklich bremsen", sagte Stephan Kippes, Leiter des Marktforschungsinstituts IVD Süd am Mittwoch in München. "Mit einem bayernweiten Umsatzvolumen von insgesamt 72 Milliarden Euro wurde im abgelaufenen Jahr 2021 abermals eine Bestmarke aufgestellt." Im Vergleich zu 2020 stiegen die Umsätze um 11,9 Prozent.

Dass der Immobilienmarkt auch in der Krise so erfolgreich sei, liege laut Kippes an einer robusten Wirtschaft. "Fehlende Anlagealternativen sowie die anhaltende Niedrigzinsphase in Verbindung mit Strafzinsen auf Erspartes machen Immobilien für Investoren weiterhin attraktiv."

Bundesweit ergab sich im Vergleich zum vergangenen Jahr ein Plus von 13,7 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:220202-99-944229/2

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading