Bayern-Spieler Sane will "wirklich wichtige Spiele" entscheiden

Bayern-Spieler Leroy Sane (l.) und Abdou Diallo von Paris Saint-Germain kämpfen um den Ball. Der Münchner will "wirklich wichtige Spiele" entscheiden. Foto: Sven Hoppe/dpa

Fußball-Nationalspieler Leroy Sane vom Rekordmeister Bayern München ist sich seines polarisierenden Bildes in der Öffentlichkeit bewusst. "Ich weiß selbst, dass ich ein Spieler bin, bei dem es in der Öffentlichkeit selten 'Grau' gibt, sondern häufig nur Schwarz oder Weiß", sagte der 25-Jährige der Sport Bild. Anders als für große Teile der Öffentlichkeit seien für ihn selbst aber nicht nur die blanken Zahlen entscheidend.

"Ich möchte mich nicht nur an Toren und Vorlagen messen lassen", erklärte der Flügelstürmer: "Wenn ich den einen oder anderen Scorerpunkt weniger sammle, dafür aber wirklich wichtige Spiele in der Bundesliga oder Champions League entscheide und wir am Ende die entsprechenden Titel für den Verein holen, kann es trotzdem eine sehr gute Saison werden."

Er selbst stehe "vor einer sehr wichtigen Saison", sagte Sane weiter. Die ersten Wochen unter dem neuen Coach seien schonmal positiv verlaufen. "Ich hatte schon viele gute Gespräche mit unserem neuen Trainer Julian Nagelsmann. Das Training macht sehr viel Spaß und ist sehr abwechslungsreich", so der 34-malige Nationalspieler.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading