Regensburg Privatwohnung von Wolbergs Mutter im Prozess Thema

, aktualisiert am 13.06.2019 - 15:00 Uhr

Montag, 28. Januar: Im Prozess geht es nun um den Verkauf einer Privatwohnung an Wolbergs' Mutter. Laut Anklage soll sie auf den Kaufpreis von 375.000 Euro einen Nachlass von 37.000 Euro erhalten haben. Zudem sollen Sonderkosten in Höhe von etwa 16.000 Euro nicht berechtnet worden sein. Tretzel sprach bei dem besagten Objekt von einem "Ladenhüter". Er ergänzte: "Da kann es schon sein, dass ich gesagt habe: Haut's 'es weg". Dass er damit "besondere Wohltaten" verteilen wollte, stritt Tretzel allerdings ab. Mehr dazu lesen Sie hier: Vergünstigte Eigentumswohnung für die Mutter

Donnerstag, 10. Januar: Die Stimmung zwischen Verteidigung und Staatsanwaltschaft ist weiter angespannt. Nachdem Oberstaatsanwalt Markus Pfaller am Montag die Arbeit seiner Behörde und die beiden Staatsanwältinnen Christine Ernstberger und Ingrid Wein gegen Angriffe seitens der Verteidiger in Schutz genommen hatte, legte am Donnerstag Wolbergs-Anwalt Peter Witting nach. Er sah nach eigenen Worten in Pfallers Auftritt eine mediale Show. Mehr dazu lesen Sie hier: Staatsanwaltschaft und Verteidiger streiten weiter

Montag, 7. Januar: Das neue Jahr beginnt im Wolbergs-Prozess mit einer hitzigen Auseinandersetzung zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung: Oberstaatsanwalt Markus Pfaller spricht von einem "inakzeptablen und unwürdigen" Umgang. Wolbergs Anwalt Peter Witting kontert, er habe sich an vielen Stellen sogar noch zurückgehalten. Mehr dazu lesen Sie hier: Hitzige Auseinandersetzung im Wolbergs-Prozess

Mittwoch, 19. Dezember: Die Verteidigung des Regensburger Bauunternehmers Volker Tretzel hat einen Antrag auf Einstellung des Verfahrens gestellt. Ersatzweise soll bei einem Urteilsspruch die Verletzung des Grundsatzes des fairen Verfahrens festgestellt werden. Eine solche Feststellung würde sich bei einer Verurteilung der Angeklagten nach Einschätzung von Gerichtssprecher Thomas Polnik höchstwahrscheinlich strafmildernd auswirken. Als Begründung für ihren Antrag führt die Verteidigung Tretzels gravierende Pannen im Ermittlungsprozess rund um die Regensburger Korruptionsaffäre ins Feld. Mehr dazu lesen Sie hier: Tretzel-Anwalt will Einstellung des Verfahrens

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos