Bayern Positiver Trend auf dem Arbeitsmarkt: Aber Azubis fehlen

Agentur für Arbeit hängt über dem Eingang der Bundesagentur. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa
"Agentur für Arbeit" hängt über dem Eingang der Bundesagentur. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa

Die Arbeitsagentur stellt am Dienstag um 10 Uhr ihre November-Statistik für Bayern vor. Experten gehen davon aus, dass sich die Zahl der Arbeitslosen noch einmal verringert haben dürfte und sich damit der positive Trend der vergangenen Monate fortsetzt.

Im Oktober war die Areitslosenquote im Freistaat dank einer kräftigen Herbstbelebung wieder unter die Drei-Prozent-Marke gerutscht. 222.872 Menschen waren in Bayern im Oktober arbeitslos gemeldet. Der Arbeitsmarkt leidet derzeit vor allem unter einem Mangel an Fachpersonal - vor allem in der Pflege, aber auch im Handwerk und in der Industrie. Die Vermittlung von Auszubildendenen war nicht nach Wunsch gelaufen, viele Lehrstellen blieben im Herbst offen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading