Bayern Nachwuchs-Piloten der Bundespolizei trainieren in den Alpen

Ein Hinweisschild mit dem Schriftzug "Bundeswehr" steht auf dem Gelände. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild/dpa

Oberschleißheim/Sankt Augustin (dpa/lby) - Angehende Hubschrauberpiloten der Bundespolizei trainieren in den kommenden zwei Wochen in den bayerischen Alpen. Die Trainingsflüge durch das Hochgebirge zwischen Watzmann und Zugspitze bildeten den Abschluss ihrer rund zweijährigen Ausbildung, teilte die Bundespolizei-Fliegergruppe mit Sitz in Sankt Augustin bei Bonn am Montag mit.

Von Dienstag bis Freitag starteten die Nachwuchskräfte jeden Morgen an der Basis der Bundespolizei-Fliegerstaffel in Oberschleißheim bei München und steuerten von dort die Chiemsee-Region zwischen Tegernsee und Watzmann an, hieß es. In der kommenden Woche trainierten sie dann zwischen Garmisch-Partenkirchen und Oberstaufen (Landkreis Oberallgäu). Dadurch könne es in den betreffenden Regionen leider zu unvermeidbarem Fluglärm kommen, teilte die Bundespolizei mit.

© dpa-infocom, dpa:211004-99-474809/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading